Am Donnerstag machte sich die siebte Jahrgangsstufe des Geschwister-Scholl-Gymnasiums auf den Weg zur Stadthalle Stadtlohn, um an der Auftaktveranstaltung für ein Buchprojekt der besonderen Art teilzunehmen.

Insgesamt 102 Schülerinnen und Schüler waren anwesend, in der Regel natürlich live vor Ort, im Einzelfall aber auch per Videokonferenz dazu- geschaltet.

Im Zentrum dieses Buchprojektes stehen vier Bücher, die alle zu einer Buchserie des Autors Jason Reynolds gehören. Hierbei geht es um eine Laufmannschaft und ihre vier neuen Mitglieder. Jedes Buch erzählt die Geschichte aus der Perspektive eines dieser neuen Läufer:

  • den Startschuss gibt Ghost, dessen Vater ihn und seine Mutter beinahe erschossen hätte,
  • gefolgt von Patina, die bei ihrer Tante lebt und sich um ihre kleine Schwester kümmert,
  • dann kommt Sunny, dessen Mutter gestorben ist und der ein schwieriges Verhältnis zu seinem Vater hat,
  • die Geschichte wird dann mit Lu, der ein afroamerikanischer Albino ist, zu einem überraschenden Ende gebracht.

In all diesen Büchern steht die Laufmannschaft, ihr Zusammenwachsen und gegenseitiges Haltgeben im Mittelpunkt.

Die unterrichtenden Deutschlehrerinnen Frau Nobel, Frau Rikels und Frau Hamachers-Dräger, unterstützt durch die Referendarin Frau Kurt, hatten nun die Idee, dass es in jeder der vier Klassen jeweils eine Gruppe zu jedem Buch geben wird. So können in jeder Klasse alle vier Bücher gleichzeitig behandelt werden – quasi ein und dasselbe Thema aus vier verschiedenen Perspektiven.

Spannend daran ist auch, dass die Schülerinnen und Schüler nicht nur klassenintern, sondern in ausgewählten Sequenzen auch über Klassengrenzen hinweg gemeinsam arbeiten werden. So können beispielsweise alle Gruppen, die sich mit Ghost beschäftigen, Aufgaben gemeinsam erarbeiten. Auf diese Weise werden klassenübergreifende Expertengruppen gebildet.

Um von der pandemischen Lage unabhängig zu sein, wird ein Großteil der Aufgaben mit Hilfe digitaler Unterrichtstools bearbeitet. Abschluss und Highlight wird wohl die Erstellung eines eigenen Reaktionsvideos sein.

Um nun den Schülerinnen und Schülern zunächst die Wahl für eines der vier Bücher zu erleichtern, führten die Lehrkräfte eine Lesung in der Stadthalle durch, bei der Auszüge aus allen vier Büchern vorgetragen wurden. Die Schülerinnen und Schüler hörten den Vortragenden gebannt zu und auch Gelächter war an der ein oder anderen lustigen Stelle zu hören.

Nach diesen ersten Eindrücken durften die Schülerinnen und Schüler sich für eines der vorgestellten Bücher entscheiden. Nun freuen sie sich auf eine spannende Lektüre und kreative Aufgaben.