Frank Poppenborg von der Sparkasse Westmünsterland kam am letzten Donnerstag ins Geschwister-Scholl-Gymnasium, aber er kam nicht mit leeren Händen. Mit im Gepäck hatte der Regionalleiter einen Scheck über 1000.- €, den Schulleiter Jochen Wilsmann gerne entgegennahm.

Gedacht ist die Spende als Anschubfinanzierung für die Intensivierung der Rechtschreibförderung am Gymnasium. Ab diesem Jahr erwartet die Fünft- und Sechstklässler zusätzlich zur individuellen Testung wieder eine Auswertung durch den Lernserver der Universität Münster. Dieser stellt dann bei Bedarf individuelle Lern- und Fördermaterialien zur Verfügung, die dann in zusätzlichen AG-Stunden, durch Lehrkräfte begleitet, erarbeitet werden.

Frank Poppenborg war sehr angetan vom unterstützten Projekt: „Eine nachhaltige Verbesserung der Rechtschreibung ist für den schulischen und später auch beruflichen Erfolg enorm wichtig . Wir unterstützen das Gymnasium sehr gerne bei der Förderung ihrer Schüler durch den Lernserver der Uni Münster.“

Alle zeigten sich überzeugt vom Erfolg dieser weiteren Kooperation zwischen der Sparkasse Westmünsterland und dem Geschwister-Scholl-Gymnasium.

Auf dem Foto sieht man (von links nach rechts) Regionalleiter Frank Poppenborg, Florian Schneider (LRS-Beauftragter), Schulleiter Jochen Wilsmann.