Am 19.02.2020 feierten wir unseren Schulgottesdienst zu Ehren der Geschwister Scholl. Alle Schüler gingen in der 3. und 4. Stunde gemeinsam zur St. Otger Kirche. Eine Schülergruppe um Herrn Renken und Pfarrer Noack bereitete den ökumenischen Wortgottesdienst vor und führte als Messdiener, Lektor oder Fürbittensprecher durch die Gedenkfeier. Musikalisch untermalt wurde sie vom Gesang von Oberstufenschülerinnen. Besonders eindrucksvoll war die Lesung, die durch einige Ausschnitte aus der Biographie über die Geschwister Scholl zum Nachdenken anregte.

Die Gedenkfeier ist den Geschwistern Scholl gewidmet, weil diese sich gegen die Herrschaft der NSDAP auflehnten und durch die Gründung der weißen Rose den ersten Stein für ein Deutschland ohne Rassismus setzten. Das ist einer der Gründe, warum viele Schulen sich nach ihnen benannt haben, immer noch benennen und ihr Opfer in Ehren halten – so wie unsere Schule es jährlich tut.

Jesco Stiewe, Mats Beimesche und Kilian Hartog