Überblick über die Unterrichtsvorhaben in der Sekundarstufe 1

Überblick über die Unterrichtsvorhaben in der Sekundarstufe 2

Grundsätze der Leistungsbewertung und Leistungsrückmeldung im Fach „Katholische Religionslehre“ in der Sekundarstufe 1


Februar 2018

GSG gedenkt der Namensgeber der Schule


Dezember 2017

GSG Adventssoirée


November 2017

TRO 2017


Juni 2017

Besuch der Luther-Ausstellung der 8ten Klassen in Gronau


Zum 2. Mal begang das gesamte Geschwister-Scholl-Gymnasium den Gedenktag der Namensgeber der Schule in einem Gottesdienst in der St. Otger-Kirche. Rund 1000 Schülerinnen und Schüler machten sich dabei gemeinsam Gedanken zum Thema „Deine Worte können was bewegen“.


Christen in der Nachfolge Jesu – Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums gestalten Museumskoffer


Unterrichtsgang zum St. Elisabeth-Hospitz in Stadtlohn


133 Schülerinnen und Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Stadtlohn waren zu drei “Tagen der religiösen Orientierung” auf der Jugendburg Gemen. Im Mittelpunkt stand die Beschäftigung mit der eigenen Identität und der persönlichen Zukunft – aber auch das Miteinander in der Jahrgangsstufe 10.

[Best_Wordpress_Gallery id=”36″ gal_title=”Jugendburg Gemen 2016″]


Wettbewerbsbeitrag der Stufe Q1:  „Selfie von Gott

Der Religionskurs der Q1 durfte mit seiner Lehrerin Frau Prangenberg zur Preisverleihung nach Essen fahren und von Frau Löhrmann, unserer Schulministerin, den 1.Preis in der Altersgruppe der 15-18-Jährigen entgegennehmen. Insgesamt waren 1200 Beiträge bei der Jury eingegangen. 10 000 Schülerinnen und Schüler verschiedenster Schulen und Altersklassen hatten mitgewirkt.

Zu der Feierstunde in der Essener Lichtburg waren u.a. auch die Botschafterin beim Heiligen Stuhl, Annette Schavan, und der Weihbischof von Essen anwesend.


 Schulgottesdienst am 03.03.2016

Rund 1000 Schülerinnen und Schüler machten sich mit ihren Lehrerinnen und Lehrer am vergangenen Donnerstag auf den Weg, um in der Kirche St. Otger gemeinsam Gottesdienst zu feiern. Der Hin- und Rückweg hatte Happening-Charakter – immerhin war die komplette Schule auf wenig befahrenen Straßen der Töpferstadt unterwegs. Im Gottesdienst hingegen gedachten die Schülerinnen und Schüler den Namenspatronen ihrer Schule – Sophie und Hans Scholl, die vor 73 Jahren hingerichtet wurden. In dichter Atmosphäre machten sich die Schülerinnen und Schüler Gedanken, wie der Wert der Zivilcourage, den die Geschwister Scholl mit ihrem Handeln Gesicht gaben, auch für heutige junge Menschen wegweisend sein kann. Alle Schülerinnen und Schüler gestalteten im Gottesdienst persönliche „Flugblätter“. Diese wurden im Anschluss im Foyer der Schule ausgestellt.

[Best_Wordpress_Gallery id=”25″ gal_title=”Schulgottesdienst am 03.03.2016″]